Motorrad Handyhalterung? Braucht man das?

Wenn Sie auf dem Motorrad Ihr Handy oder Smartphone benutzen wollen und dabei keine Einschränkungen in puncto Verkehrssicherheit und Komfort hinnehmen möchten, werden Sie unbedingt eine Handyhalterung für Motorräder brauchen.

Mit einer hochwertigen Handyhalterung besteht nicht die Gefahr, dass Sie beim Fahren beim Telefonieren abgelenkt werden oder dass es klappert.

Auf was Sie beim Kauf einer Handyhalterung für das Moped achten sollten und weitere Hilfreiche Tipps gibt es im folgenden Ratgeber

Motorrad Handyhalterung Test: Empfehlung der Redaktion

Letzte Aktualisierung am 30.11.2021 um 11:22 Uhr / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Ratgeber: Fragen, mit denen Sie sich beschäftigen sollten, bevor Sie eine Motorrad Handyhalterung kaufen

Was ist eine Motorrad Handyhalterung?

Die Handyhalterung auf dem Motorrad sorgt dafür das Ihr Handy an einer gut sichtbaren Stelle befestig werden kann und bei der Fahrt nicht verloren geht.

Eine Handyhalterung für das Motorrad muss andere und höhere Anforderungen erfüllen, als eine Handyhalterung im Auto Innenraum. Den ein Auto schützt vor Stößen und widrigem Wetter. Was beim Motorrad nicht der Fall ist.

Die perfekte Handyhalterung für Motorräder ist so montiert, dass das Smartphone leicht abzulesen ist und verdeckt dem Fahrer nicht die Sicht.

Ist eine Motorrad Handyhalterung für jeden Motorradfahrer sinnvoll?

Natürlich sollten Sie auch entscheiden, ob Sie überhaupt auf dem Motorrad telefonieren wollen oder ob nicht doch eine zu hohe Ablenkungsgefahr besteht.

Aber als Navigationsgerät und zur dringenden Kommunikation ist ein Handy auf dem Motorrad schon sinnvoll.

Dann soll es aber auch verkehrssicher angebracht und benutzbar sein.

Auf was muss beim Kauf von Motorrad Handyhalterungen geachtet werden?

Diese wichtigsten Kriterien beim Kauf sind:

  • Material
  • Dämpfung
  • Größe
  • Befestigung

Weil eine Handyhalterung auf dem Motorrad aber während der Fahrt starke Erschütterungen und Stöße aushalten muss, sollte sie auf jeden Fall aus einem sehr widerstandsfähigem Material gefertigt sein.

Hier ist Metall, Carbon oder ein anderer hochwertiger Kunststoff empfehlenswert.

Vor allem sollte die Handyhalterung aber auch über eine Dämpfung verfügen, damit Stöße und Erschütterungen mindestens abgemildert werden. Bei der Dämpfung werden meist Dämpfungsgummis eingesetzt. Und zusätzlich ist die Schale für das Smartphone bei den top Modellen auch noch speziell gedämpft, sodass das Smartphone geschützt wird.

Bei der Größe müssen Sie sich natürlich an der Größe Ihres Smartphones orientieren. Wenn Sie ein sehr großes Smartphone mit 6,7 Zoll Displaygröße haben, nützt eine Handyhalterung mit 5 Zoll natürlich nichts.

Sehr wichtig ist auch die Frage der Anschlüsse. Dass alle Anschlüsse für das Smartphone leicht zugänglich sein müssen, sollte selbstverständlich sein, aber es gibt sogar Top-Modelle, die eine Ladefunktion am Motorrad ermöglichen.

Das kann auch über USB geschehen. Und wenn Sie ein Model mit zusätzlichem Stauraum durch eine Tasche haben, könnten Sie auch eine Powerbank einsetzen und mitführen, um Akkureserven auf dem Motorrad zu haben.

Auch eine 360 Grad Funktion ist sehr sinnvoll, weil man dann das Handy so drehen kann, dass man verkehrssicher auch bei ungünstigem Licht alles erkennt.

Übrigens, eine gesetzliche Garantie und Gewährleistung ist sehr wichtig. Darauf sollten Sie unbedingt achten.

Welche besonderen Motorrad Handyhalterungen gibt es?

Es gibt unterschiedliche Ausführungen – je nach Lenker!

Es gibt bei der Handyhalterung für Motorräder unterschiedliche Bauarten – was auch von der Form des Lenkers abhängt.

Ein klassischer Stummellenker wird meist am besten mit einer Handyhalterung ausgerüstet, die genau mittig auf dem Lenker platziert wird.

Es gibt dabei auch Modelle, die noch zusätzlich eine Tasche haben. Dann bekommen Sie mit der Handyhalterung auch noch etwas Stauraum.

Weitere Sonderausstattungen sind diese:

  • mit Ladefunktion
  • mit Powerbank / Akku
  • mit Dämpfer
  • mit USB Anschluss
  • mit Hülle / Tasche

Was kostet eine Motorrad Handyhalterung?

Handyhalterungen für Motorräder sind in der Regel teurer als für Auto oder Fahrrad. Das begründet sich natürlich schon durch die aufwändigere Bauweise, weil diese einfach mehr aushalten müssen.

Sie müssen ungefähr 30 Euro für eine langlebige Handyhalterung für Motorräder investieren.

Alle anderen Modelle sind einfach zu billig und halten dann auch nicht lange oder erfüllen gar nicht ihren Zweck.

Wo kann man eine Handyhalterung für das Motorrad kaufen?

Ab besten, Sie kaufen eine Handyhalterung für das Motorrad im Internet. Die Online-Shops haben eine große Auswahl, und Sie können sowohl die Modelle als auch die Preis ausführlich und bequem von Zuhause aus vergleichen.

Natürlich haben Sie auch alle gesetzlichen Rückgabe- und Widerrufsrechte beim Kauf im Internet, sodass Sie wirklich nur Vorteile haben

Das sollten Sie wissen

Unser Tipp: dieses Motorrad Gadget ist nicht für jeden notwendig – aber wenn dann nicht sparen!

Grundsätzlich sollte sich jeder Motorradfahrer genau überlegen, ob er wirklich auf dem Motorrad telefonieren will und muss und ob er dann eine Handyhalterung braucht. Dabei sollte klar sein, wenn das Handy auf dem Motorrad genutzt werden soll, ist eine Handyhalterung schon aus Gründen der Verkehrssicherheit unverzichtbar.

Und dann darf auch beim Preis nicht gespart werden.

Was nützt es, beim Preis zu sparen, wenn das teure Premium Smartphone für 1000 Euro beim erstbesten Stoß verloren geht?

Am besten Sie kaufen online, weil man hier die größte Auswahl hat und die besten Preise bekommt. Bei Nichtgefallen können Sie trotzdem ohne Risiko auch die Halterung wieder zurückschicken.

Online kann man sich auch vorher genau über das Material und die Art der Halterung und Montage informieren.

Grundsätzlich sollten hochwertige Materialien verbaut sein, weil diese Stabilität und lange Lebensdauer bieten. Gerade bei der Handyhalterung am Motorrad zeigen sich teure Modelle einfach überlegen.