Gerade Motorradfahrer wissen um die Gunst eines erhöhten Stauraums und möchten auf diese nicht verzichten.

Insbesondere das Topcase erfreut sich größter Beliebtheit und darf auf Urlaubs- und Tagesreisen mit dem Zweirad nicht fehlen, sodass natürlich auch ein Blick auf Shad als Hersteller zu senken ist.

Denn gerade dieser Hersteller bietet eine Vielfalt an Topcases, die sicherlich in die engere Auswahl gehören.

SHAD Topcase Test: Empfehlung der Redaktion

Letzte Aktualisierung am 29.11.2021 um 13:19 Uhr / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Ratgeber: Fragen, mit denen Sie sich beschäftigen sollten, bevor Sie ein SHAD Topcase kaufen

Was zeichnet ein Topcase von SHAD aus?

Der Markenhersteller Shad begrüßt das eine und andere Topcase in seinen Reihen. Dessen besonderen Designs stechen für Motorradfahrer besonders heraus, weil sie meist sehr modern gehalten sind.

Allerdings erfreuen sich auch die schwarzen Designs größter Beliebtheit unter den Zweiradfahrern, die gerne mehr einkaufen oder mehr im Urlaub mitnehmen möchten. Denn genau dafür eignet sich das Topcase umso besser und deswegen sollte es nicht fehlen.

Nicht zu vergessen, dass die unterschiedlichen Fassungsvermögen von 20 bis 45 Liter in einem fairen Preisrahmen gehalten sind, was natürlich auf für Shad als Hersteller für Topcases spricht.

Auch das Thema Sicherheit wird mit entsprechenden Verriegelungen sowie Schlüsseln berücksichtigt, was natürlich auch Indiz dafür ist, dass mit Shad das richtige Topcase gewählt ist.

Auf was muss beim Kauf eines Topcases von SHAD geachtet werden?

Wer sich ein Topcase von Shad zulegen möchte, der sollte natürlich wissen, worauf vor dem Kauf zu achten ist.

Immerhin möchte ganz sicher jeder Motorradfahrer Qualität zu einem fairen Preis am Motorrad wiederfinden, sodass auf Folgendes zu achten ist:

  • Fassungsvermögen
  • Sicherheit
  • Abmessung
  • Befestigung/Halterung
  • Montageanleitung
  • Mögliches Zubehör
  • Zuladung

Das sind zunächst einmal die Kernaspekte, worauf beim Kauf eines Shad Topcase zu achten ist. Hierbei muss man natürlich die Unterpunkte nochmals genauer durchleuchten, um sich für das richtige Topcase aus dem Hause Shad zu entscheiden.

Befestigung/Halterung:

Die Befestigung mit Grundplatte ist bei Shad eigentlich ein typisches Qualitätsmerkmal, weil es sich um eine sehr leichte Befestigung handelt. Gerade auch die Adapterplatte ermöglicht es, dass nahezu auf allen Rohrgepäckträgern das Topcase einen Platz findet, was natürlich von essenzieller Bedeutung beim Kauf dieses ist.

Montageanleitung:

Hier sollte natürlich immer darauf geachtet werden, dass auch eine aussagekräftige Montageanleitung inkludiert ist. Sie sollte im Detail klar machen, wie man die Befestigung des jeweiligen Topcases vornimmt und dabei natürlich auch die jeweiligen Zubehörteile für die Montage inkludiert wissen.

Von Shad sind die Topcases in aller Regel mit dem notwendigen Werkzeug und Zubehör zur Montage bereits im Lieferumfang enthalten, sodass das Topcase schnell angebracht werden kann.

Sicherheit:

Beim Thema Sicherheit sollte am Topcase von Shad darauf geachtet werden, dass man dieses abschließen kann. Die sichere Verriegelung mit einem Schlüssel kommt hier natürlich besonders gut zur Geltung und sollte bevorzugt werden.

Zuladung:

Die maximale Zuladung sollte natürlich auch berücksichtigt werden. Es kann durchaus in Kilogramm aufgeführt werden, aber auch in einer maximal möglichen Literangabe. Beides muss berücksichtigt werden und mit den eigenen Ansprüchen übereinstimmen, um ein gutes Topcase für den gelegentlichen Einkauf oder Tagestrip auf dem Zweirad vorzufinden.

Was kostet ein Topcase von SHAD?

Bei den jeweiligen Preissegmenten der Topcases muss natürlich berücksichtigt werden, dass Shad ein Markenhersteller ist. Das zeichnet sich jedoch nicht in unverschämter Weise anhand der Preise ab, sondern dürfen wir hier von einem fairen Preisrahmen sprechen, wenn wir uns die Topcases von Shad genauer anschauen.

Zwischen 80 bis 199 Euro sind die gängigen Durchschnittspreise zu finden und damit sind sicherlich faire Rahmenbedingungen gestellt, um sich für eines zu entscheiden.

Das sollten Sie wissen

Wer gerne in den Urlaub fährt, der sollte für mehr Stauraum auf dem Motorrad oder dem Roller sorgen. Da kommt natürlich so ein Topcase besonders gut zu Geltung und es kostet gerade von Shad auch nicht zu viel.

Dafür liefert der Hersteller nicht nur Qualität, sondern auch eine gute Füllmenge, damit sogar kleineren Einkäufen nichts im Wege steht.

Shad ist ein sehr guter Hersteller für Motorradfahrer und Zweiradfahrer, um gerade für Tagestrips, Wochenreisen und Einkäufe mit mehr Stauraum zu punkten, aber dabei Qualität, Design und Sicherheit nicht außer acht zu lassen.