Braucht jeder Biker eine Motorrad Regenbekleidung?

Viele Motorradfans nutzen das Motorrad ausschließlich bei sonnigem und schönem Wetter, dennoch kann es gerade bei längeren Touren zu Regenschauern kommen.

Manchmal ist auch eine Fahrt bei schlechtem Wetter nicht zu vermeiden. Um dennoch komfortabel und trocken am Ziel anzukommen, ist Motorrad Wetterschutzkleidung unentbehrlich.

Sie bietet viele Vorteile und ist eine gute Investition, um viel Freude am Motorradfahren zu haben. Warum das so ist erfahren Sie im folgenden einmal genauer.

Motorrad Regenbekleidung Test: Empfehlung der Redaktion

Ratgeber: Fragen, mit denen Sie sich beschäftigen sollten, bevor Sie eine Motorrad Regenbekleidung kaufen

Was ist eine Motorrad Regenbekleidung?

Regenbekleidung ist speziell verarbeitete Kleidung, die wasserdicht ist und problemlos über die normale Motorradkleidung übergezogen werden kann.

Eine Regenkombi ist als Ein- oder Zweiteiler erhältlich, von geringem Gewicht und kann leicht platzsparend zusammengefaltet und in mitgelieferten Packtaschen verstaut werden.

Ist eine Regenbekleidung beim Motorrad fahren Pflicht?

Beim Motorradfahren ist Regenbekleidung keine Pflicht.

Allerdings dient funktionale Regenbekleidung dazu, Nässe effektiv abzuhalten und erhöht so das Komfortgefühl enorm. Zudem kann die Wetterschutzkleidung einfach verstaut und ohne zu stören immer mitgeführt werden.

Welche Arten von Regenbekleidung gibt es?

Regenbekleidung wird in verschiedenen Variationen angeboten.

Man hat die Auswahl zwischen Einteilern, die einen Komplettschutz bieten, oder einer zweiteiligen Kombination aus Regenjacke und -hose. Zudem kann man wählen, ob die Regenjacke eine Kapuze haben soll oder nicht. 

Regenbekleidung wird einfach über die übliche Motorradkleidung übergezogen. Daher gibt es auch hier verschiedene Passformen, die das An- und Ausziehen erleichtern können.

Zudem sind die hochwertigeren Modelle in der Regel atmungsaktiv. Demzufolge wird störendes Schwitzen während der Fahrt verhindert.

Welche Alternative gibt es zur Motorrad Regenbekleidung?

Wetterschutzkleidung

Die Wahl muss nicht immer direkt auf ausgewiesene und speziell hergestellte Wetterschutzkleidung fallen. Je nachdem, ob der jeweilige Motorradfan häufig oder eher selten mit schlechten Wetterverhältnissen in Kontakt kommt, können bereits Alternativen ausreichen.

Textilkombis / Lederkombis

Neben der klassischen Wetterschutzkleidung für das Motorrad sind mittlerweile auch wasserdichte Textilkombis erhältlich. Das bedeutet, dass bereits die gewöhnliche Motorradkleidung vor Regenschauern schützen kann.

Auch Lederkombis sind bereits in wasserdichten Modellen zu kaufen. Vorteil ist hier, dass sie zeitgleich einen ausreichenden Schutz bei Stürzen gewährleisten.

Kombis aus wasserfester Motorradjacke und -hose schützen ebenfalls vor Nässe und können nach Belieben leicht an- und ausgezogen werden. So kann zum Beispiel entweder die Hose oder nur die Jacke getragen werden.

Die vielen Alternativen zur Wetterschutzkleidung bieten die Möglichkeit, nur einmal Motorradkleidung anziehen zu müssen und gleichzeitig vor Regen geschützt zu sein.

Bei plötzlich auftretenden Regenschauern muss sich so nicht extra umgezogen werden.

Allerdings sollte man bei stärkeren Regen doch auf eine spezielle Motorrad Wetterschutzkleidung zurückgreifen, um einen größtmöglichen Schutz zu gewährleisten.

Auf was muss beim Kauf von Motorrad Regenbekleidung geachtet werden

Die richtige Wetterschutzkleidung sollte aus qualitativ hochwertigen Materialien bestehen und gut verarbeitet sein, um auch wirklich wasserdicht zu sein.

Bei unsauber verarbeiteter Regenbekleidung kann Wasser an den Klebenähten eintreten. Zudem ist die Wahl zwischen Einteiler und Zweiteiler keiner rein optischen Natur, sondern sollte unter Heranziehung pragmatischer Eigenschaften getroffen werden.

Ein Einteiler bietet einen Komplettschutz vor Regen und Nässe, da es keine Übergänge gibt.

Bei einer Kombination von Regenjacke und -hose muss die Jacke so geschnitten sein, dass sie über die Hose überlappt. Außerdem muss der Ärmelbund eng am Handgelenk anliegen und die Ärmel lang genug sein, um den Ansatz der Handschuhe zu bedecken und so den Eintritt von Wasser zu verhindern.

Die richtige Größe ist ebenfalls entscheidend. Ist die Kleidung zu groß, kann sie durch den Fahrtwind umherflattern und Regen seitlich eindringen. Die Regenbekleidung sollte aber auch nicht zu klein sein. Ansonsten wird der Einstieg schwierig und ein schnelles Anziehen bei rasch auftretenden Regenschauern unmöglich.

Beim Kauf von Motorradbekleidung muss auch auf Material geachtet werden. Gute Regenbekleidung sollte aus Nylon bestehen. Dieses Material wird weiterverarbeitet, sodass Wetterschutzkleidung aus PVC, Polyester oder Polyamid besteht.

Während PVC eher starr ist, bieten Polyester und Polyamid einen angenehmeren Tragekomfort, sind dafür aber auch in der Anschaffung etwas teurer.

Nicht verpflichtend, aber empfehlenswert ist Wetterschutzkleidung in auffällig leuchtenden Farben. Gerade bei Regen oder schlechten Wetterverhältnissen sind Motorradfahrer noch weniger zu erkennen.

Zur Sicherheit und zum Schutz des Motorradfahrers und der anderen Verkehrsteilnehmer sollte beim Kauf auf leuchtende Farben geachtet werden.

Wetterschutzkleidung muss nicht nur funktional sein, sondern auch optisch ansprechend und kann beliebig zum Beispiel durch praktische Taschen erweitert werden.

Was kostet Motorrad Regenbekleidung?

Motorrad Regenbekleidung gibt es in den verschiedensten Preiskategorien.

Günstige Regenjacken sind bereits ab 20 Euro erhältlich. Nach oben sind dem keine Grenzen gesetzt.

Im Durchschnitt kostet eine Motorrad Kombi aus Regenjacke und -hose oder ein Einteiler zwischen 100 und 150 Euro.

Die Preise variieren je nach Material, Ausstattung und Passform.

Wo kann man Motorrad Regenbekleidung kaufen?

Wetterschutzkleidung ist in jedem Fachgeschäft für Zweiräder oder auch online erhältlich.

Der Vorteil vom online Kauf ist die größere Auswahl. Die unterschiedlichen Modelle können problemlos miteinander verglichen werden.

Die Kleidung wird bequem nach Hause geliefert und kann dort in Ruhe auch über der normalen Motorradkleidung anprobiert werden.

Sollten Schnitt, Größe oder Modell doch nicht zusagen, ist auch eine Retoure und Neubestellung ohne Probleme möglich.

Letzte Aktualisierung am 1.12.2022 um 12:35 Uhr / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API