Motorrad Gel Batterien sind in vielerlei Hinsicht eine gute Lösung, sollten Sie eine neue Batterie für Ihr Motorrad benötigen.

Gel-Batterien laufen nicht aus, sind wartungsfrei und sogar im Offroad einsetzbar. Aufgrund der Langlebigkeit der Batterien, die inzwischen auch recht günstig zu erwerben sind, bringt der geringe Aufpreis einiges an Vorteilen.

Zu beachten ist jedoch, dass nicht alle Motorräder mit einer Gel-Batterie ausgestattet werden können. Ältere Modelle verfügen unter Umständen über keinen elektronischen Ladestrom Regler, sodass auch keine Motorrad Gel Batterie verbaut werden kann. Dies ist unbedingt in Vorfeld zu prüfen.

Auf was Sie beim Kauf achten müssen und welche Motorradbatterien wir Ihnen empfehlen erfahren Sie im folgenden Beitrag.

Motorrad Gel Batterie Test: Empfehlung der Redaktion

Ratgeber: Fragen, mit denen Sie sich beschäftigen sollten, bevor Sie eine Motorrad Gel Batterie kaufen

Was ist eine Motorrad Gel Batterie?

Als Motorrad Gel-Batterien bezeichnet man wartungsfrei Batterien, welche Schwefelsäure durch Kieselsäure binden.

Folglich entsteht dadurch ein Gel.

Gel-Batterien zeichnen sich dadurch aus, auslaufsicher und zuverlässig ihre Dienste zu verrichten und können ebenso im „Offroad“ eingesetzt werden.

Warum sind Gel-Batterien für das Motorrad besonders gut geeignet?

In erster Linie überzeugt die geschlossene Gehäuse-Technologie der Gel-Batterien. Diese macht es möglich, die Batterie in so ziemlich jeder Position im Motorrad einzubauen und deren Wartungsfreiheit verschafft zusätzliche Pluspunkte.

Im harten Offroad-Einsatz überzeugen Motorrad Gel Batterien ebenso aufgrund der Tatsache, dass sie extrem robust in Bezug auf Erschütterungen sind und keine Säure oder Gase austreten. Dies ist ebenso vorteilhaft, sollte es zu einem Unfall kommen.

Ebenso erwähnenswert ist die geringe Selbstentladung einer Motorrad Gel Batterie, weswegen ein Nachladen auch nach längerer Zeit des Nichtgebrauchs nicht anfällt.

Welche Alternative gibt es zur Motorrad Gel Batterie?

Blei/Säure Batterien

Alternativen zur Gel-Batterie sind Blei/Säure Batterien.

Der einzige Vorteil dieser Batterie liegt im Anschaffungspreis, der recht günstig ist. Dagegen spricht jedoch die geringe Lebenserwartung dieser, und eine regelmäßige Wartung, die eben nicht bei einer Gel-Batterie anfällt.

Maintenance-Free (MF) Batterien

Wartungsfreie Batterien stellen ebenfalls eine Alternative zur Gel-Batterie dar – diese Ausführung benötigen keine Wartung, da diese Modelle über keine Einfülldeckel verfügen. Folglich werden diese auch nicht mit Wasser befüllt.

Der Preis ist im Gegensatz zu Blei/Säure Batterien entsprechend höher, die Lebenserwartung gegenüber einer Gel-Batterie jedoch nicht gleichwertig.

AGM/Reinblei Batterien

Diese kann weitestgehend mit der Gel-Batterie verglichen werden. Jedoch enthält diese Säure als Elektrolyt, welches in ein Mikro-Glas-Vlies gebunden wird. Ansonsten erzeugt eine AGM/Reinblei Batterie einen sehr hohen Startstrom.

Vergleichbar zu herkömmlichen Batterien kosten die jedoch einiges mehr.

Li-Ionen Batterien

Dieser Typ Batterie zeichnet sich besonders durch das geringe Selbstentladen und das geringe Gewicht aus. Jedoch sollte unbedingt darauf geachtet werden, ob die alte Batterie überhaupt gegen eine Li-Ionen Batterie getauscht werden kann – dies gilt insbesondere bei älteren Motorrädern.

Um dies festzustellen, überprüfen Sie mithilfe eines Spannungsmessgerätes, wie hoch die Ladespannung ansteigt, wenn Sie die Motordrehzahl aus dem Leerlauf raus, langsam erhöhen. Dabei sollte die Ladespannung, die 14,6 Volt nicht überschreiten – tut sie das, kann nur dazu abgeraten werden, sich eine Li-Ionen Batterie anzuschaffen.

Auf was muss beim Kauf einer Motorrad Gel Batterie geachtet werden?

Wenn Sie den Kauf einer neuen Gel-Batterie favorisieren, ist grundsätzlich, wie bei allen anderen Batterien auch, darauf zu achten, dass Sie die richtige Größe und die richtige Kapazität wählen.

Sofern Sie ein Motorrad modernerer Bauart besitzen, sollte das Verbauen einer Motorrad Gel Batterie keine Sorgen bereiten, da diese mit einem elektronischen Ladestrom-Regler ausgestattet sind.

Problematisch kann es jedoch werden, falls Sie über ein älteres Modell verfügen, welches serienmäßig mit einer Blei-Säure-Batterie ausgestattet wurde. Hier kann es möglich sein, dass dieses Modell folglich über keinen elektronischen Regler verfügt.

Ebenso sollten Sie über ein elektronisches Ladegerät verfügen, welches für das Laden einer Motorrad Gell Batterie geeignet ist – dies können ebenfalls nicht alle Ladegeräte durchführen.

Was kostet eine Gel-Batterie?

Der Preis einer neuen Gel-Batterie ist davon abhängig, welchen Hersteller, welche Größe und Kapazität sie benötigen oder bevorzugen.

So kann sich die Neuanschaffung zwischen EUR 30,- bis hin zu EUR 100,- bewegen. Je nach Modell können auch Preise bis zu EUR 200,- aufgerufen werden.

Preissegment mit dem größten Angebot

Eine Preisspanne bei GEL Batterien mit 12V, 4Ah bis 12V, 30Ah liegt zwischen EUR 22,- bis hin zu EUR 110,-

Günstige vs. Teure Modelle

Grundsätzlich spricht nichts gegen einen günstigen Hersteller von Motorrad Gel Batterien. Zu empfehlen ist eine „Mittellösung“ des Preises, jedoch gibt es Testberichte, die günstige gegen teure Modelle vergleichen, wo die günstigen hervorragend abschneiden. Also auch hier sollten Sie unbedingt Erfahrungsberichte und Testergebnisse vergleichen, da Sie so einiges an Geld einsparen können.

Oft versagen „Marken“ Batterien genauso nach 3 Jahren wie unter Umständen billigere Modelle.

Wo kann man eine Motorrad Gel Batterie kaufen?

Grundsätzlich sollte jedes Geschäft für Motorradzubehör, gute Motorrad Gel Batterien von vielen Herstellern und Preisklassen in Sortiment haben.

Um jedoch die Preise zu vergleichen und das richtige Modell oder Alternativmodelle ausfindig zu machen ist es ratsam, sich erst einmal im Internet umzuschauen – dort können Gel-Batterien auch gefahrlos gekauft werden, da der Versand keine Probleme darstellt.

Nicht selten werden Sie dort auch günstiger einkaufen können, als in einem Geschäft.

Letzte Aktualisierung am 5.07.2022 um 06:10 Uhr / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API